Rhenania-Moguntia

 

Rhenania-Moguntia ist eine katholische, nichtschlagende und farbentragende Studentenverbindung in Mainz.

Konfessionell heißt, dass alle Mitglieder katholisch getauft sind. Diese Gemeinsamkeit zu pflegen und uns zusammen unserem Studium und Leben in christlicher Weise zu widmen, ist uns wichtig.

Nichtschlagend bedeutet, dass wir die Mensur ablehnen – wir fechten also nicht.

Farbentragend bedeutet, dass wir Band und Mütze (Couleur) in unseren Farben Purpur-Silber-Dunkelblau tragen und damit zeigen, dass wir der Studentenverbindung Rhenania-Moguntia angehören.

Gegründet wurde unsere Verbindung am 26. März 1949 in Mainz. Ort des Verbindungslebens ist die Zuckmayer-Villa im Eisgrubweg 13.

Das Fundament unserer Gemeinschaft sind die vier Prinzipien: amicitia – scientia – religio – patria.

Sie finden sich auch als Grundlage in unserem Semesterprogramm wieder. So reicht das Spektrum an Veranstaltungen von Aktivitäten auf dem Verbindungshaus über gemeinsam besuchte oder eigens veranstaltete Vorträge bis hin zu Ausflügen und Konzertbesuchen.

Als Verbindung im Cartellverband sind wir Mitglied in Europas größtem Zusammenschluss von Akademikern, dem insgesamt 35.000 Mitglieder angehören.